Krabbeltreff wieder geöffnet!

Ein Begegnungsort für Kinder von 0 bis 4 Jahren in Begleitung ihrer Mütter, Väter, Omas, Opas, Tagesmütter und anderen Betreuungspersonen. 

Der Krabbeltreff findet jeweils am Montag von 09:15 – 11:15 Uhr in den Räumlichkeiten der Villa Spatzenäscht statt und kostet CHF 3.00. 

Wir suchen Dich! – Lust im Vorstand mitzuwirken?

MIT UNSEREN KINDERN BEWEGT SICH AUCH
DER ELTERNVEREIN IN DIE ZUKUNFT

Dich als engagierte Persönlichkeit suchen wir als Vorstandsmitglied.
Mütter und Väter herzlich Willkommen!

Du organisierst Anlässe nach Deinen Ideen und Vorstellungen
und unterstützt Deine Kolleg*innen bei der Durchführung von
Anlässen. Du übernimmst einen Aufgabenbereich innerhalb
des Vorstandes und nimmst an den Vorstandssitzungen teil.

Flyer

Vorlesetag

Anstelle des eigentlich geplanten Vorlesetags, der wegen Corona nicht durchgeführt werden kann, haben wir drei Geschichten für euch aufgenommen.

Die Videos findet ihr auf Youtube:

Link Beschreibung
D Haselnüss sy wägg! D Haselnüss sy wägg!

E lute Schrei schreckt alli Tier im Wald uuf.
Em Eichhörnli fähle drü Nüss. Het se äch öpper gstole – u wär chönnt`s gsi sy?

Der kleine Mondrabe Der kleine Mondrabe

Der kleine Rabe wird von allen anderen immerzu gepiesakt und verspottet. Trotzdem möchte er mit ihnen spielen. “Fliege schnell zum Mond hinauf”, krächzen die Raben vergnügt, “danach werden wir mit dir spielen.” Doch keiner hätte erwartet, dass der Kleine tatsächlich losfliegen würde… Viel Glück ist im Spiel, damit die Geschichte dann doch für alle gut ausgeht.

Das NEINhorn Teil 1

Das NEINhorn Teil 2

Das NEINhorn

Im Herzwald kommt ein kleines, schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Aber obwohl alle ganz lilalieb zu ihm sind und es ständig mit gezuckertem Glücksklee füttern, benimmt sich das Tierchen ganz und gar nicht einhornmäßig. Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt.
Eines Tages bricht das NEINhorn aus seiner Zuckerwattewelt aus. Es trifft einen Waschbären, der nicht zuhören will, einen Hund, dem echt alles schnuppe ist, und eine Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Die vier sind ein ziemlich gutes Team. Denn sogar bockig sein macht zusammen viel mehr Spaß!

Neuer Vorstand

Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl und herzlich Willkommen, Nadja Künzi, im Vorstand!

An dieser Stelle verabschieden wir Fränzi, Barbara und Mirjam und bedanken uns herzlich für den geleisteten Einsatz und wünschen euch alles Gute.

Der Anlass “Beauty für die Kleinen” wurde abgesagt!

Aufgrund der behördlichen Massnahmen, müssen wir leider den Anlass Beauty für die Kleinen am 5. März 2021 absagen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wenn möglich wird der Anlass dieses Jahr noch durchgeführt oder spätestens im Jahresprogramm 2022 wieder als Programmpunkt zu finden sein. Sie werden zu gegebener Zeit von uns informiert.

Details zum Anlass “Beauty für die Kleinen”

Der Anlass “Yoga für Kinder mit Nicole” wurde abgesagt!

Aufgrund der behördlichen Massnahmen, müssen wir leider den Anlass Yoga für Kinder mit  Nicole am 27. Februar 2021 absagen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Wenn möglich wird der Anlass dieses Jahr noch durchgeführt oder spätestens im Jahresprogramm 2022 wieder als Programmpunkt zu finden sein. Sie werden zu gegebener Zeit von uns informiert.

Details zum Anlass “Yoga für Kinder mit Nicole”

 

 

Jahresprogramm 2021

Im Vorstand werden an regelmässigen Sitzungen aktuelle Themen besprochen, neue Ideen umgesetzt und Anlässe und Aktivitäten organisiert. Mit grosser Freude dürfen wir Ihnen auch im neuen Jahr (sofern uns Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht) tolle Anlässe präsentieren.

Wir wünschen allen viel Vergnügen und schöne Begegnungen an unseren Anlässen.

Jahresprogramm 2021

Adventsfenster 2020

Wunderbar ist ein grosser, farbiger Adventskalender der die Zeit vor Weihnachten erhellt und für Freude sorgt. Vom 1. bis zum 24. Dezember 2020 wird jeden Abend von 18:00 – 22:00 Uhr ein weihnachtlich, geschmücktes Fenster geöffnet und von da an täglich während der Abendzeit bis zum 31. Dezember beleutet sein.

Sie sind herzlich eingeladen, die schön dekortierten Werke zu bestaunen. Wir freuen uns darauf, dass uner Dorf auch in diesem Jahr wieder während der besinnlichen Adventszeit strahlen wird.

Standorte der Adventsfenster 2020

Information Jahresprogramm 2020

Die Covid-19 Pandemie ist allgegenwärtig und stellt uns täglich vor neue Herausforderungen und Änderungen im Alltagsleben.

Die geltenden Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen sind sehr aufwändig einzuhalten. Die aktuelle Lage sowie die Ungewissheit was die Zukunft bringt, stellt unseren Verein und uns als Vorstandsmitglieder vor unangenehme Entscheidungen, die wir treffen müssen.

An der letzten Vorstandssitzung haben wir einstimmig entschieden, unsere Grossanlässe bis Ende Jahr bereits jetzt abzusagen. Welche Anlässe davon betroffen sind, findet ihr unter der Rubrik Veranstaltungen.   

Für uns war es nicht leicht diese Entscheidung zu treffen, aber wir denken dass dies in Anbetracht der Lage die beste Lösung ist.

Wir danken für das Verständnis und hoffen, im kommenden Jahr die Anlässe wie gewohnt durchführen zu können.

Verkehrssicherheits-Aktion 2020

Am Mittwoch, 12. August 2020 versammelten sich vier Erstklässler zu einer Mission.

In Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Bern und dem Elternverein Utzenstorf starteten wir unsere Aktion der Verkehrssicherheit für die Jüngsten. Mit dieser Tätigkeit machten wir darauf aufmerksam, dass jetzt wieder viele Kinder auf ihrem Schulweg sind – einige zum ersten Mal.

Weil Kinder Geschwindigkeiten und Distanzen von Fahrzeugen nicht richtig einschätzen können, lernen sie in der Schule einen Fussgängerstreifen erst dann zu überqueren, wenn das Fahrzeug stillsteht. Vor diesem Hintergrund können bei einem noch leicht rollenden Fahrzeug auch Handzeichen und Lichthupe die Kinder verwirren. Deshalb ist es wichtig, die motorisierten Verkehrsteilnehmer/innen für dieses Thema zu sensibilisieren und sie dazu zu bringen an Fussgängerstreifen nicht bloss zu verlangsamen, sondern ganz anzuhalten.

Mit viel Freude und Motivation übergaben Sie den Autofahrer/innen ein Infoblatt und einen Spitzbuben und wünschten Ihnen allzeit gute Fahrt. Diese Aktion war wichtig und machte zudem grossen Spass.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Kantonspolizei Bern für die Mithilfe bei der Durchführung unserer Verkehrssicherheitsaktion 2020.

Die Fotos findet ihr wie immer in unserer Gallerie.

Weitere Anlässe werden abgesagt!

Folgende Anlässe im Juni werden abgesagt und auf nächstes Jahr verschoben:

  • 10. Juni: Ein Nachmittag auf dem Bauernhof bei Familie Gugger
  • 20. Juni: Spielsachenbörse am Dorffest Utzenstorf

Wir danken euch für das Verständnis und wünschen euch eine gute Gesundheit.

Neustart der Spielgruppen

Wie Sie wissen, hat der Bund und in Folge die Gesundheits-, Sozial-und Integrationsdirektion des Kanton Bern im März die Schliessung der Spielgruppen angeordnet. Diese Anordnung wurde vergangene Woche rückgängig gemacht und es freut uns, dass die Spielgruppen nun gemeinsam mit den Schulen am 11. Mai 2020, unter den benötigten Hygiene- und Schutzmassnahmen, wiederöffnen dürfen!

Spielgruppe in der Villa:
In den vergangenen Wochen ist die Zeit im Spatzenäscht nicht stehen geblieben. Es wurde saniert, aufgeräumt und der Garten instandgesetzt. Nun stehen noch als letzte grosse Sanierungsarbeiten, die Malerarbeiten im Parterre und im Treppenhaus an. Diese beginnen just auf den 11. Mai mit der Wiedereröffnung der Spielgruppe.
Die Spielgruppe startet ab dem 11. Mai 2020, in den gewohnten Gruppen zu den üblichen Zeiten und findet anstelle im Spatzenäscht, bis zum Ende der Malerarbeiten am 2. Juni 2020, im Garten der Villa statt. Geben Sie Ihrem Kind Ersatzkleider mit und ziehen Sie es wetterentsprechend an. Falls Sie Ihr Kind lieber bis zum 2. Juni zuhause behalten möchten, melden sie dies bitte bis am 7. Mai per E-Mail an Fränzi Willi
fraenzi.willi@elternverein-utzenstorf.ch

Waldspielgruppe:
Auch der Waldspielgruppenplatz wurde einer Aufräum- und Instandsetzungsaktion unterzogen. Die Waldspielgruppe bei Michèle Ritz startet wie gewohnt ab Donnerstag, 14. Mai 2020.

Für die Spielgruppen wurde ein Hygienekonzept, wie vom Bund vorgeschrieben, erstellt. Die empfohlenen Massnamen des BAG bleiben bis auf weiteres bestehen. Ihr Beitrag dazu führt zum nötigen Schutz vor weiteren Ansteckungen. Bitte lesen Sie die Hygiene- und Schutzmassnahmen aufmerksam durch und halten Sie sich an die Vorgaben. Es erleichtert unseren Spielgruppenleiterinnen ihre Arbeit.

Bei Unsicherheiten oder Fragen dürfen sie sich gerne an Kathrin Laffer oder Fränzi Willi wenden.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und grüssen Sie herzlich aus dem Homeoffice.

Der Vorstand des Elternvereins Utzenstorf

Wiederöffnung der Spielgruppen

Wie wir dem aktuellen Brief- und der Mailkorrespondenz zwischen der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern und der Fach- und Kontaktstelle der Spielgruppen Kanton Bern entnehmen können, bestehen noch Unklarheiten zwischen Bund und Kanton betreffend Wiedereröffnung am 11. Mai 2020. Das BAG empfiehlt dies, der Kanton Bern hat noch nicht grünes Licht gegeben und die Fachstelle bleibt weiterhin mit dem Kanton im Austausch. Ebenfalls ist nach wie vor unklar, in welcher Form und unter welchen Auflagen die Schulen im Kanton wieder geöffnet werden können. Auch dort hat der Kanton noch keine Vorgaben geäussert.

Da wir uns an die Vorgaben des Kantons halten müssen bzw. die vom Kanton angeordnete Schliessung der Spielgruppen beim Lockdown rückgängig gemacht werden muss, gilt es also noch abzuwarten. Wir werden Sie aber laufend über das weitere Vorgehen informieren.

Vielen Dank für ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Weitere Anlässe werden abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Situation werden alle Anlässe im Mai abgesagt.

Dies betrifft folgende Daten:

  • 30.04.2020 Schnuppermorgen Waldspielgruppe
  • 02.05.2020 Chlini und grossi Chrampfer im Wald
  • 09.05.2020 Muttertagsanlass – Basteln für’s Mami
  • 16.05.2020 Spielgruppenfest Spatzennäscht

Der Nationale Vorlesetag vom 27.02.2020 wird auf nächstes Jahr verschoben.

Wir danken für das Verständnis und wünschen euch weiterhin eine gute Gesundheit.

Verteilung der Osterkarten für die Senioren

Bei unserer Osterkartenaktion wurden 1’265 Karten gebastelt, einfach grossartig!

Rund 850 Karten haben wir in den letzten Tagen verschickt an Senioren in Wiler, Zielenbach, Bätterkinden und Utzenstorf.
65 Karten stehen im Zentrum Mösli in Utzenstorf als Tischdekoration,  150 Karten fanden den Weg ins Wohn- und Pflegeheim St. Niklaus in Koppigen, 160 Karten wurden ins APH Burgdorf gesendet und 40 Karten durften wir ins Altersheim Sunnhalde Burgdorf versenden.

Nun wünschen wir allen eine gesunde und schöne Osterzeit.

Hier gehts zur Gallery der Osterkarten

Osterkarten für Senioren – BRAVO, wir haben das Ziel erreicht!

Ein grosses Dankeschön an all die fleissigen Künstler und Künstlerinnen!

Wir bedanken uns recht herzlich für all die kreativen, liebevoll gestalteten und einfach tollen Osterkarten für die Senioren!

Heute Abend haben wir das Ziel erreicht und die Verpackungsfeen sind fleissig am Versandbereit machen, so dass die Couverts auf die Reise geschickt werden können um den Senioren ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.  An dieser Stelle auch ein MERCI an die Helfer und Helferinnen!

Falls jedoch noch Karten in Produktion oder die fertiggestellten Karten noch nicht im Gemeindehaus angekommen sind, kein Problem. Es gibt noch viele Menschen die sich über Post vom Osterhasen sehr freuen werden.

Viele Grüsse, eine schöne Osterzeit und bleiben Sie gesund!

Kirchgemeinde Utzenstorf
Elternverein Utzenstorf
Elternverein Wiler-Zielebach

 

……………………………………………………………………………………………………………………………

Liebe Familien
Liebe Kinder

Im Moment herrscht für uns alle eine spezielle und auch schwierige Zeit. Wir sind zu Hause, haben viel Zeit und doch sind wir in sehr vielem eingeschränkt.

Die Schule findet zu Hause statt. Mami und Papi werden plötzlich zu Lehrpersonen. Der Kontakt zu den Gspändli fehlt. Schule auf ungewohnte, neue Art und Weise.

Ihr alle, habt einen grossen Applaus verdient, für alles was ihr momentan leistet. BRAVO!

Wir haben uns gefragt, wie es in dieser Situation den Senioren wohl ergehen mag. Besonders jetzt in der Osterzeit (Familienzeit). Der Kontakt zur Aussenwelt ist für viele ältere Menschen fast ganz abgebrochen und die Angst vor der ungewissen Zukunft bereitet den Leuten Sorgen.

Der Kirchgemeinde Utzenstorf, dem Elternverein Utzenstorf und dem Elternverein Wiler-Zielebach ist es wichtig, den älteren Menschen die Ostertage ein wenig zu erhellen und ihnen ein Zeichen zu geben, dass sie nicht alleine sind in dieser Zeit. Wir möchten sie mit Osterpost überraschen.

Nun sind wir auf Eure Hilfe angewiesen. Ihr könnt mithelfen, diesen Menschen eine Freude zu machen, ein Lächeln in ihre Gesichter zu zaubern. Ihr dürft Euch bei unserem Vorhaben gerne kreativ beteiligen.

Wir haben uns eine Bastelarbeit überlegt, die jede Familie zu Hause ohne grossen Aufwand machen kann. Dies ist uns mit beiliegender Anleitung gelungen 🙂

Eine kleine Geste kann Grosses bewirken und ihr könnt ein Teil davon sein! Für alle Senioren in Utzenstorf, Wiler und Zielebach benötigen wir ca. 1100 Karten… auf die Plätze, fertig, los! Top die Wette gilt 🙂

Vielen herzlichen Dank für euer Mitwirken.

Angaben und Anleitung findet Ihr hier.

Liebe Grüsse und gutes Gelingen
Blibet Gsund!

Kirchgemeinde Utzenstorf
Elternverein Utzenstorf
Elternverein Wiler-Zielebach

Absage der Anlässe bis auf Weiteres

Sämtliche Anlässe, bis und mit den Frühlingsferien sind abgesagt. Dies sind der Schnuppermorgen in der Walspielgruppe am 2. April sowie der Osteranlass am 9. April 2020. Über die Durchführung der kommenden Anlässe nach den Frühlingsferien halten wir Sie ebenfalls auf dem Laufenden.

Wir danken Ihnen für das Verständnis.

Spielgruppenschliessung wegen Coronavirus

Der Bundesrat hat entschieden, den Präsenzunterricht an allen Bildungseinrichtungen ab Montag, 16. März 2020 vorläufig bis 4. April zu verbieten.

Der Vorstand des Elternvereins hat sich entschieden den Betrieb der Spielgruppe Spatzennäscht sowie der Waldspielgruppe bis zum Beginn der Frühlingsferien am 4. April einzustellen. Wir werden Sie spätestens in den Frühlingsferien informieren, ob der Betreib nach den Frühlingsferien wieder aufgenommen werden kann.

Bei Fragen dürfen sie sich gerne an Fränzi Willi, Ressort Spielgruppe oder an Kathrin Laffer, Präsidentin wenden.

Wir danken Ihnen für das Verständnis .

Bundesamt für Gesundheit BAG

 

 

Vorkehrungen Corona Virus

Vorkehrungen Corona Virus (COVID-19)

Seit einigen Tagen ist bekannt, dass die Schweiz auch vom neuartigen Coronavirus betroffen ist.

Wir halten uns in der Schule untere Emme an die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (www.bag.admin.ch) und geben diese auch an die Schülerinnen und Schüler weiter. Dies gilt auch für die Spielgruppenkinder des Spatzenäscht und Waldspielgruppe Utzenstorf.

Achten Sie auf die Hygieneregeln und das richtige Verhalten bei Symptomen wie Atembeschwerden, Husten oder Fieber.

So schützen wir uns!

Die sind verkürzt:
– gründlich Hände waschen
– in Taschentuch oder Armbeuge husten oder niesen
– Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleiner entsorgen
– bei Fieber und Husten zuhause bleiben

Weitere Informationen finden sich auch:
https://www.utzenstorf.ch/de/startseite/

 
 
 
 

 

WEN-DO Mutter-Tochterkurs

WEN-Do, übersetzt «Weg der Frau», ist eine Form der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung,speziell entwickelt von Frauen für Frauen und Mädchen. Es bedeutet mehr Sicherheit im Umgang mit Belästigungen, welchen wir Frauen und Mädchen im Alltag ausgesetzt sind. Wir können auf unsere inneren und äusseren Stärken Vertrauen und verteidigen uns und unseren Raum –klar und eindeutig, verbal und körperlich.Am Samstag, 25.Januar trafen sich 18 Mutter-Tochter-Teams in der Turnhalle inUtzenstorf und bekamen von ausgebildeten Trainerinnen eine Einführung in diese spannende Form der Selbstverteidigung.

Am Samstag, 25.Januar trafen sich 18 Mutter-Tochter-Teams in der Turnhalle inUtzenstorf und bekamen von ausgebildeten Trainerinnen eine Einführung in diese spannende Form der Selbstverteidigung.

Nebst dem lauten und deutlichen «Nein» oder «Stop» sagen wurden auch lautes Ausrufen sowie Schläge und Tritte eingeübt, welche in bedrängenden Situationen zur Anwendung kommen können. Damit alle Teilnehmerinnen ihre Kräfte ausleben und spüren konnten wurden Schlafsäcke als Polsterung eingesetzt. Ebenso wurde in Zweierteamsgerangelt und gekämpft, was für Heiterkeit und eine gelöste Stimmung sorgte.

Der Höhepunkt des persönlichen Kräftemessens war das Zerschlagen eines Holzbrettes mit einem Faustschlag oder einem Fusstritt. Das brauchte anfänglich Mut und Überwindung. AlleTeilnehmerinnen schafften die Herausforderung und zeigten sichteilweiseerstaunt und stolz, die Hürdegeschafft zu haben.

In kleineren und grösseren Gruppen, wurde viel diskutiert und ausgetauscht. Was macht mir Angst? Habe ich schon einmal eine Situation erlebt, in der mir jemand unangenehm nahegekommenistoder mich festgehalten hat? Würde ich mich getrauen mich zu wehren? Wie und wo kann ich Hilfe bekommen, wenn ich belästigt werde? Wem kann ich mich anvertrauen? Mit viel Feingefühl, aber auch Offenheitund klaren Aussagenführten die beiden Trainerinnen durch die Gespräche und beantworteten Fragen.

Für die Teilnehmerinnen war es ein spannender und lehrreicher Kurs. In der Hoffnung, dass wir möglichst wenig unangenehmen Situationen ausgesetzt sein werden, gehen wir mit einem gestärkten Selbstvertrauen in den Alltag zurück.

Elternverein Utzenstorf, Kathrin Laffer

Weitere Informationen  zum WEN-DO finden sie auf der jeweiligen Homepage.

www.wendobern.ch

Räbeliechtli Umzug

Wir haben uns sehr über die Vielzahl von kleinen und grossen Besuchern des diesjährigen “Räbeliechtliumzuges” gefreut. Wie immer, hatten die Kinder wunderbar, kreative und schöne Latärndli gebastelt oder geschnitzt und dazu beigetragen unsere Gassen mit Ihren Lichtern hell zu erleuchten.

Leider wurde es zum Schluss mit Züpfe und Schoggistängeli etwas knapp. Wir entschuldigen uns dafür recht herzlich und werden dafür sorgen, dass wir nächstes Jahr für soooo viele Besucher gewappnet sind.
Ein grosses MERCI an alle Helfer und Helferinnen, die diesen schönen Anlass mit so viel Engagement unterstützt haben.

Hier geht’s zu den Fotos

Clean-Up-Day 2019

Clean-Up-Day 2019

«Clean up, clean up, everybody let’s clean up…!» (englisches Kinderlied)

Am 13. September 2019 fand der nationale Clean-Up-Day der Schweiz statt. Diese Aktion ist eingebettet in die 2008 gegründete, internationale Stiftung «Let’s do it!», die sich weltweit mit Aufräum- Aktionen gegen Littering einsetzt.

Bereits zum siebten Mal haben sich hierzulande Tausende von Helferinnen und Helfern versammelt, um die Schweiz von Littering zu befreien und noch etwas schöner zu machen, so in diesem Jahr auch wir in Utzenstorf. Die Schule untere Emme und der Elternverein Utzenstorf haben gemeinsam eine Aufräumaktion organisiert und durchgeführt.

Am Freitag, den 13. September 2019 versammelten sich bei schönem Spätsommerwetter knapp 100 Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen gemeinsam mit den Lehrpersonen und Mitgliedern aus dem Vorstand des Elternvereines beim Gotthelfschulhaus. Alle Teilnehmer wurden mit Gummihandschuhen, Leuchtwesten und Abfallsäcken ausgerüstet. Anschliessend schwärmten die Beteiligten in vier verschiedene Richtungen aus.

Nach Rücksprache mit dem Werkhof waren vier Standorte festgesetzt worden, welche vom Abfall befreit werden sollten. Aufgeräumt wurde im Tannschächli, in der Altwyden, im Burgerwald und im Oberholz.

Die Stimmung war ausgelassen, es wurde viel geplaudert, gelacht, gesammelt und entdeckt. Die Zeit verging wie im Flug, erstaunliche Mengen an Abfall kamen zusammen, was sehr zum Nachdenken anregte. Es gab aber neben dem vielen «G’hüder», welcher zusammengetragen wurde, auch einige interessante Entdeckungen. So konnten wir in den Morgenstunden im Wald zwei Rehe auf einer Lichtung beobachten. Einige der Schüler entdeckten zudem Knochen eines Eulenskelettes.

Zur Stärkung wurde für Gross und Klein ein abfallarmes «z’Nüni» mit leckerem Zopf und frischen Äpfeln vom Elternverein offeriert, damit alle gestärkt einen Beitrag für die Umwelt leisten konnten.

Gegen 11:00 Uhr trafen sich alle Gruppen beim Entsorgungscenter Kilcher. Dort konnten die Kinder den gesammelten Abfall aus vier vollen Kofferräumen! ordnungsgemäss trennen und entsorgen.

Es war ein gelungener Anlass bei strahlendem Sonnenschein, welche auch über die Gemeindegrenze hinaus für Interesse sorgte. So sendete Radio Neo 1 am Folgetag ein kurzes Interview zum Clean-Up-Day in Utzenstorf.

Der Tag gab aber auch Gelegenheit zum Nachdenken über einen bewussteren Umgang mit Abfall und Nachhaltigkeit- und damit auch diese Aktion nachhaltig ist, findet sie hoffentlich auch nächstes Jahr wieder statt!

Zu den Bildern